Erinnerungen basteln

Roya Sullivan verwandelt Macys Schaufenster jeden Winter in aufwendige Weihnachtsdekorationen. Die ausgebildete Malerin und Fotografin Sullivan ist seit fast 30 Jahren im Bereich Visual Merchandising tätig und übernahm ihre derzeitige Rolle in. Sie ist ständig auf der Suche nach Inspiration, Materialien und Kunstwerken, um einzigartige Installationen im Flagship-Store Herald Square und vielen anderen zu schaffen.

F: Wie kann Kunst Familie oder Freunde einander näher bringen?

Als ich 9 Jahre alt war, brachten mich meine Eltern zu der Mona Lisa. Alle sprachen davon, dass es das begehrteste Gemälde und das am besten gemalte Porträt einer Frau sei - also dachte ich, es wäre riesig und einfach nicht von dieser Welt. Aber als ich ankam, war es so klein und eine so intime Erfahrung. Ich sah die Qualität der Farbe und die Sorgfalt, die gegeben wurde, und es musste dich nicht anschreien. Ich wurde inspiriert, dass dieses kleine Gemälde solch eine Schönheit, Emotion und Bewegung erzeugen kann.

Ich ging immer wieder zurück - ich war jetzt fünfmal im Louvre. Ich wollte ein ähnliches Gedächtnis für meine Kinder schaffen, also nahm ich sie mit, um es zu sehen. Sie waren auch neugierig auf den Ruhm rund um die Mona Lisa, aber als sie dort ankamen, verstanden sie. Die Skala ist klein, aber was es auf eine sehr leise Weise darstellt, ist das vollständige Verständnis von jemandem für das Gesicht dieser Frau.

Für mich fühlte es sich an, als würde ich ein Geschenk geben. Sobald Sie ein gutes Gedächtnis haben, möchten Sie dieses Gedächtnis nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere wieder herstellen. So werden Traditionen geboren.

Ich versuche hier bei Macy's dasselbe zu tun. Ich möchte, dass die Besucher Spaß haben und überraschende Details auf dem Display entdecken, beispielsweise die Verzierungen auf dem Schlitten des Weihnachtsmanns oder die realistischen Merkmale einer U-Bahnstation in New York City. Ich möchte, dass sie die Handwerkskunst und die schöne Kunst genießen. Vor allem aber hoffe ich, dass die Erfahrung bei ihnen Anklang findet und eine Erinnerung schafft, die sie dann an ihre Kinder und Angehörigen weitergeben können.